Kopf
*** 26. Mai 1973: Nico Braun und Helmut Kremers (Elfmeter) scoren beim 2:0-Sieg der Schalker gegen den VfB Stuttgart. Helmut Manns läuft zum letzten Mal im Dress der Königsblauen auf. *** 26. Mai 1979: Gegen Arminia Bielefeld setzt sich Schalke mit 4:1 durch. Die Torschützen sind Rüdiger Abramczik (3 Tore) und Klaus Fischer, der sein 250. Spiel absolviert. *** 26. Mai 2001: Im Endspiel des DFB-Pokals triumphieren die Knappen mit 2:0 über Union Berlin. Jörg Böhme trifft innerhalb von sechs Minuten zweimal. Einmal davon durch einen Elfmeter. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

18
Februar

1956: Geburtstag Rüdiger Abramczik (Spieler, 1.7.1966 - 30.6.1980 und 1.7.1987 - 30.6.1990) Einer der letzten Straßenfußballer des Reviers. "Abi" war als Flankengott der Nachfolger von "Stan" Libuda. Am 11.9.1973 gab er mit 17 Jahren sein Debüt für Schalke gegen den VfB Stuttgart, war damit jüngster Bundesliga-Spieler. 1980 wurde er für 1,1 Mio. Mark an den BVB verkauft. Kam in der Saison 1987/88 noch einmal auf Schalke zurück, allerdings nur für 4 Spiele. (202 Einsätze / 44 Tore)
1967: Alfred Pyka und Horst Blechinger schießen ihr Team zum 2:0-Sieg bei 1860 München. Torhüter Norbert Nigbur pariert in den Schlußminuten einen Elfmeter.
1970: Für Klaus Fichtel gibt es bei seinem 150. Einsatz für die Knappen keinen Grund zur Freude. Die Partie geht mit 0:3 in Braunschweig verloren.
1978: Mit 3:2 setzen sich die Gelsenkirchener gegen Bayern München durch. Die Torschützen sind Klaus Fischer und Rüdiger Abramczik (2).
1995: Bei Borussia Mönchengladbach gewinnen die Schalker mit 1:0 dank eines Treffers von Hendrik Herzog in den Schlußminuten. Stefan Kohn läuft zum ersten Mal für S04 auf.
2000: Von Bayer Leverkusen trennt sich Schalke 1:1-Unentschieden, nachdem Emile Mpenza seine Mannschaft mit 1:0 in Führung schießen konnte.