Kopf
*** 17. November 1961: Geburtstag Wolfram Wuttke (Spieler, 01.07.1979 - 31.12.1980 und 01.01.1983 - 30.06.1983) Wuttke war eines der größten deutschen Talente und einer der größten Dribbelkünstler in den 80-er Jahren, aber auch ein "enfant terrible". Er hielt nie mit seiner Meinung hinter dem Berg, was ihm einigen Ärger mit den Trainern einbrachte. Verließ 1980 nach einem Disput mit Coach Schwager die Knappen, um 1983 zurückzukommen, konnte aber auch den zweiten Abstieg nicht verhindern. 48 Spiele / 10 Treffer in königsblau. *** 17. November 1979: 0:0-Unentschieden endet die Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und Schalke 04. *** 17. November 1984: Gegen Fortuna Düsseldorf holen die Knappen einen 1:0-Sieg. Dieter Schatzschneider ist der Torschütze. Thomas Kruse feiert seinen 100. Einsatz für S04. *** 17. November 2001: Gegen den Hamburger SV kommen die Königsblauen nicht über ein 0:0 hinaus. *** Spruch des Tages: "Immer, wenn ich breit bin, werde ich spitz." (Wolfram Wuttke) ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

14
März

1964: In Bremen kassieren die Schalker eine 0:1-Niederlage. Torhüter Horst Mühlmann verhindert eine höhere Niederlage, indem er in der vorletzten Spielminute einen Strafstoß pariert.
1970: Gegen Hertha BSC Berlin verlieren die Knappen mit 1:3, nachdem Gerhard Neuser noch das kurzfristige Tor zu 1:0-Führung schießen konnte.
1980: Mit 0:4 muss sich Schalke 04 bei Werder Bremen geschlagen geben.
1981: Vilson Dzoni erzielt beim 1:0-Sieg gegen den Karlsruher SC durch Elfmeter das Siegtor für sein Team.
1987: Gegen den FC Homburg kann Schalke einen 4:0-Erfolg für sich verbuchen dank je zweier Treffer von Andre Bistram und Klaus Täuber.
1992: Beim Spiel bei Bayern Leverkusen kassieren die Königsblauen eine 1:2-Niederlage, nachdem Bent Christensen sein Team noch zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung schießen konnte. Richard Mademann sieht in der vorletzten Spielminute noch die gelb-rote Karte.

Spruch des Tages: "Aus dem Mittelfeld kam zu wenig, von hinten kam zu wenig, vorne kam auch zu wenig." (Huub Stevens)