Kopf
*** 24. März 1948: Geburtstag Herbert Lütkebohmert (Spieler, 01.07.1968 - 30.06.1979) "Die Schalker Lunge" war Leistungsträger der Pokalsieger Elf von 1972. 286 Spiele/28 Tore *** 24. März 1949: Geburtstag Erwin Kremers (Spieler, 01.07.1971 - 30.06.1979) Einer der großen Linksaußen. Leistungsträger bei der Vizemeisterschaft und dem Pokalsieg 1972. Für die Nationalmannschaft beim EM-Sieg 1972 dabei. 212 Spiele für Schalke, schoss dabei 50 Tore *** 24. März 1949: Geburtstag Helmut Kremers (Spieler, 01.07.1971 - 30.06.1980; Manager, 01.07.1992 - 30.06.1993; Präsident, 12.09.1994 - 05.12.1994) Zwillingsbruder von Erwin. Die beiden waren das erste Zwillingspaar in der Nationalmannschaft (13.10.1973 im Parkstadion gegen Frankreich). 226 Spiele/45 Tore *** 24. März 1955: Geburtstag Werner Vollack (Spieler, 01.07.1988 - 30.06.1990) *** 24. März 1960: Geburtstag Ralf Regenbogen (Spieler, 01.07.1985 - 30.06.1987 und 01.07.1996 - 30.06.1997) Der Mann des späten Comebacks: nach 10 Jahren kehrte Regenbogen noch einmal als Profi zurück, als viele Stammspieler verletzt waren. Er wurde noch einmal eine Viertelstunde gegen Bayern München eingesetzt. Davor 29 Spiele/3 Tore in der Bundesliga. *** 24. März 1973: Von Eintracht Braunschweig trennen sich die Gelsenkirchener 1:1-Unentschieden, nachdem Peter Ehmke sein Team mit 1:0 in Führung schießen konnte. *** 24. März 1979: Das erste Spiel unter der Leitung von Gyula Lorant misslingt. Die Partie geht mit 0:4 beim VfB Stuttgart verloren. *** Spruch des Tages: "Der Trappatoni spricht mittlerweile besser deutsch als der Augenthaler bei der Brotzeit." (Max Merkel) ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

3
März

Spruch des Tages: "Die Alte ist trotzdem unheimlich in Ordnung! Ich habe sie kennengelernt, als ihr Zahnarzt mir das Eßzimmer neu tapeziert hat. Kerstin merkte sofort, dass ich bei der Behandlung ein bisschen Schiss hatte. Sie hielt mir ganz lieb das Händchen." (Rudi Assauer über seine neue 24jährige Lebensgefährtin, die als Zahnarzthelferin arbeitet)