Kopf
*** 21. April 1916: Geburtstag Walter Berg (Spieler, erste Einsätze für S04 ab 20.03.1938) Er war eines der großen Schalker Talente. Während des Krieges auch Nationalspieler. Kehrte aber aus tschechischer Kriegsgefangenschaft nicht zurück. *** 21. April 1916: Geburtstag Otto Schweißfurth (Spieler) Der Verteidiger wurde erstmals 1937 mit Schalke Meister. Er beendete 1944 seine Karriere bei den Knappen. Arbeitete danach als Trainer im Ruhrgebiet. *** 21. April 1970: Manfred Pohlschmidt erzielt beim Spiel in Kaiserslautern sein 25. Tor für die Schalker. Doch sein Team kann die 1:0-Führung nicht halten. Die Partie endet 1:1-Unentschieden. *** 21. April 1979: 0:0 endet die Begegnung zwischen Schalke und dem 1. FC Nürnberg. Für Thomas Lander ist es das letzte Spiel im Trikot der Königsblauen. *** 21. April 1987: Gegen Bayer Leverkusen verliert S04 mit 1:2, nachdem Jürgen Wegmann sein Team noch mit 1:0 in Führung bringen konnte. *** 21. April 1996: 3:3 endet die Begegnung zwischen Schalke und Mönchengladbach. Youri Mulder, Ingo Anderbrügge (Elfmeter) und Martin Max sind die Torschützen. *** 21. April 2001: Jörg Böhme, Marco van Hoogdalem und Emile Mpenza treffen beim 3:1-Sieg gegen Hertha BSC Berlin. Yves Eigenrauch und Markus Happe laufen zum letzten Mal für die Schalker auf. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

8
März

1969: Gegen den 1. FC Nürnberg kommen die Schalker nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Hans-Jürgen Becher ist der Torschütze des Ausgleichtreffers.
1975: Klaus Fischer und Helmut Kremers treffen beim 2:2 gegen Bayern München.
1980: 1:1-Unentschieden endet die Partie zwischen S04 und dem 1. FC Köln, nachdem Ulrich Bittcher seine Mannschaft zur kurzzeitigen 1:0-Führung schießen konnte.
1985: Das Spiel gegen Kaiserslautern endet 1:1-Unentschieden. Klaus Täuber erzielt das Ausgleichstor zum Endstand durch einen Elfmeter.
1986: Mit 3:0 setzen sich die Gelsenkirchener gegen den 1. FC Köln durch. Die Torschützen sind Klaus Täuber (2 Tore) und Frank Hartmann.
1995: Im Viertelfinale des DFB-Pokals verlieren die Knappen mit 2:3 bei den Fohlen aus Gladbach. Die Treffer der Schalker erzielen der Borusse Klinkert durch ein Eigentor und Hendrik Herzog.
1998: Thomas Linke erzielt beim Spiel gegen Bayern München das einzige Tor der Partie und verhilft seinen Schalkern so zum 1:0-Sieg, muss aber in der zweiten Halbzeit nach einer roten Karte den Platz verlassen.