Kopf
EST. 2000
*** 24. Juni 1934: Der erste ganz große Tag in der Vereinsgeschichte: die Königsblauen sind erstmalig deutscher Fussballmeister. Vor 45.000 Fans (teilweise mit Fahrrad angereist) setzen sich die Knappen im Berliner Poststadion mit 2:1 (Tore: Szepan und Kuzorra) gegen den Rekordmeister 1.FC Nürnberg durch. *** 24. Juni 1972: Mit 2:1 setzt sich Schalke gegen den VfB Stuttgart durch. Die Tore erzielen Herbert Lütkebohmert und Klaus Fischer (Elfmeter). Der Siegtreffer fällt erst in der vorletzten Spielminute. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

5
Januar

1924: Es kommt innerhalb des Vereins zur Trennung von Turnern und Fußballern. Fritz Unkel, langjähriger Vorsitzender der Turner, wechselt zu den Fußballern. Man einigt sich auf den Namen: "Fußballclub Schalke 04". Blau und weiß sind die neuen Vereinsfarben.
1974: Eine 2:3-Niederlage kassiert Schalke 04 im Spiel gegen den VfB Stuttgart, Klaus Fischer und Ulrich van den Berg können kurzfristig auf 2:2 ausgleichen, das Siegtor der Schwaben fällt erst wenige Minuten vor dem Schlußpfiff.

Spruch des Tages: "Das größte Problem beim Fußball sind die Spieler. Wenn wir die abschaffen könnten, wäre alles gut." (Helmut Schulte)