Kopf
EST. 2000
*** 24. Juni 1934: Der erste ganz große Tag in der Vereinsgeschichte: die Königsblauen sind erstmalig deutscher Fussballmeister. Vor 45.000 Fans (teilweise mit Fahrrad angereist) setzen sich die Knappen im Berliner Poststadion mit 2:1 (Tore: Szepan und Kuzorra) gegen den Rekordmeister 1.FC Nürnberg durch. *** 24. Juni 1972: Mit 2:1 setzt sich Schalke gegen den VfB Stuttgart durch. Die Tore erzielen Herbert Lütkebohmert und Klaus Fischer (Elfmeter). Der Siegtreffer fällt erst in der vorletzten Spielminute. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

17
Oktober

1964: Gegen Hertha BSC Berlin erringen die Knappen einen 3:0-Sieg. Hans Nowak (2 Tore) und Günter Herrmann treffen.
1973: Mit 4:2 gewinnt Schalke das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Die Torschützen sind Peter Ehmke (2 Tore), Helmut Kremers (Elfmeter) und Klaus Beverungen. Norbert Nigbur steht zum 200. Mal für die Schalker im Tor.
1987: Vom 1. FC Nürnberg trennen sich die Knappen 1:1-Unentschieden. Martin Giesel erzielt in der zweiten Halbzeit den Ausgleichstreffer. Rüdiger Abramczik absolviert sein 200. Spiel. Klaus Berge sein letztes.
1998: Yves Eigenrauch bringt Bayern München durch ein Eigentor nach nur drei Minuten mit 0:1 in Führung. die Bayern nutzen die Chance und entscheiden das Spiel mit 1:3 für sich. Gegenwehr leistet allein Rene Eijkelkamp mit dem einzigen Tor der Schalker.
1999: Niels Oude Kamphuis und Ebbe Sand scoren beim 2:0-Sieg beim VfB Stuttgart.