Kopf
EST. 2000
*** 24. Juni 1934: Der erste ganz große Tag in der Vereinsgeschichte: die Königsblauen sind erstmalig deutscher Fussballmeister. Vor 45.000 Fans (teilweise mit Fahrrad angereist) setzen sich die Knappen im Berliner Poststadion mit 2:1 (Tore: Szepan und Kuzorra) gegen den Rekordmeister 1.FC Nürnberg durch. *** 24. Juni 1972: Mit 2:1 setzt sich Schalke gegen den VfB Stuttgart durch. Die Tore erzielen Herbert Lütkebohmert und Klaus Fischer (Elfmeter). Der Siegtreffer fällt erst in der vorletzten Spielminute. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

18
September

1965: Das Derby gegen Dortmund geht mit 2:3 an die Borussen verloren. Günter Herrmann und Alfred Pyka scoren für die Königsblauen.
1971: Einen 2:0-Erfolg holen die Schalker gegen Werder Bremen. Rolf Rüssmann und Jürgen Sobieray sind die Torschützen. Heinz van Haaren feiert seinen 100. Einsatz.
1976: Bei Eintracht Braunschweig verliert S04 mit 0:1.
1982: Mit 0:2 geht das Derby bei Borussia Dortmund verloren. Norbert Nigbur läuft zum 350. Mal für die Schalker auf.
1993: Ingo Anderbrügge trifft beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Nach der Halbzeitpause kassieren die Gelsenkirchener jedoch noch das Gegentor zum 1:2-Endstand.
1999: Im letzten Spiel von Johan de Kock gewinnt Schalke mit 1:0 gegen die SpVgg Unterhaching. In Halbzeit eins pariert Torhüter Mathias Schober einen Elfmeter. Ebbe Sand erzielt das Siegtor wenige Minuten vor dem Schlusspfiff.