Kopf
*** 10. August 1954: Geburtstag Peter Endrulat (Spieler, 1.7.1974 - 30.6.1975) Der Keeper machte ein Spiel in der Saison 1974/1975. Wechselte 1977 zum BVB und errang zweifelhaften Ruhm als Torhüter beim 0:12-Debakel gegen Borussia Mönchengladbach am 34. Spieltag der Saison 1977/1978. *** 10. August 1991: Im ersten Spiel von Günter Schlipper kassiert sein Verein eine herbe 0:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt *** 10. August 2002: Entscheidung in letzter Sekunde: in der 90. Minute trifft Sven Vermant zum 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg. Erstmals sitzt Frank Neubarth auf der Trainerbank. Für Christian Poulsen und Frank Rost ist es der erste Einsatz im Schalker Trikot. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

30
April

1944: Geburtstag Rudi Assauer (Trainer, 27.05.1981 - 30.06.1981 und 21.01.1983 - 23.01.1983; Manager, 01.07.1981 - 06.12.1986 und 01.04.1993 - )
1965: Im letzten Spiel von Günter Karnhof unterliegen die Knappen bei den Münchner Löwen mit 1:3. Willi Schulz kann einmal für sein Team scoren.
1966: Manfred Kreuz (2 Tore) und Friedel Rausch schießen ihre Mannschaft zum 3:0-Sieg bei Hannover 96.
1971: Eine 0:2-Niederlage kassieren die Gelsenkirchener in Kaiserslautern. Dieter Burdenski läuft zum letzten Mal auf.
1976: Klaus Fischer trifft in seinem 150. Spiel für die Schalker gleich zweimal und sichert seinem Team so den 2:1-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf.
1983: Mit 1:3 verliert Schalke bei Bayer Leverkusen. Hans-Joachim Abel ist der Torschütze. Norbert Janzon absolviert sein letztes Spiel im Dress der Königsblauen.
1988: 0:0 endet die Begegnung zwischen Schalke und dem 1. FC Nürnberg.
1994: Gegen den MSV Duisburg verlieren die Knappen mit 1:3. Andreas Müller schießt ein Eigentor. Dieter Eckstein den einzigen Treffer der Schalker. Ingo Anderbrügge läuft zum 100. Mal, Fabijan Komljenovic zum letzten Mal im Trikot der Königsblauen auf.
1996: Youri Mulder und Martin Max treffen beim 2:0-Sieg über den VfB Stuttgart.