Kopf
*** 23. Januar 1965: Einen 2:1-Erfolg erringen die Schalker in Braunschweig dank der Treffer von Waldemar Gerhardt und Reinhard Libuda. *** 23. Januar 1971: Hans-Jürgen Wittkamp schießt seine Mannschaft zum 1:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig. *** 23. Januar 1980: Der Verwaltungsrat tritt zurück, auch Manager Günter Siebert lässt sich wenige Tage später freiwillig beurlauben. Grund sind Unregelmäßigkeiten bei der Bezahlung der Jugoslawien-Transfers Dzoni und Boljat. *** Spruch des Tages: "Ich muss erwarten, dass die Spieler zumindest bei der Einsatzbereitschaft bis an ihre Leistungsgrenze gehen. Aber ich habe noch keinen gesehen, der in der Kabine gekotzt hat." (Eduard Geyer) ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

15
August

1933: Hans "Bumbas" Schmidt übernimmt die Betreuung der Schalker Mannschaft.
1940: Geburtstag Dietmar Schwager (Trainer, 5.12.1979 - 20.4.1980)
1970: Bei der ersten Partie der Saison tritt Schalke bei Eintracht Braunschweig an. Hans Pirkner kann sein Team nach acht Minuten mit 1:0 in Führung bringen. Bis kurz nach der Halbzeit ziehen die Braunschweiger auf 1:3 davon. Dann erzielt Hans-Jürgen Wittkamp zwei Tore zum 3:3-Endstand. Klaus Fischer läuft zum ersten Mal im Schalker Trikot auf.
1987: Mit 1:4 verlieren die Königsblauen beim Karlsruher SC. Allein Wolfgang Patzke trifft für sein Team. Carsten Marquardt muss in der zweiten Halbzeit nach einer roten Karte den Platz verlassen. Dieter Götz gibt bei dieser Partie sein Debüt.
1992: Zum Saisonauftakt nimmt Udo Lattek als neuer Trainer auf der Schalker Bank Platz. Die erste Partie gegen Wattenscheid 09 geht jedoch mit 3:4 verloren. Alle drei Treffer der Knappen erzielt Ingo Anderbrügge. Für Antoine Hey, Uwe Scherr und Michael Büskens ist es der erste Einsatz für S04.
1993: Youri Mulder schießt sein Team zum 1:0-Sieg gegen den Lokalrivalen Borussia Dortmund.
1998: Eine herbe 0:3-Niederlage müssen die Gelsenkirchener zum Saisonstart bei Borussia Mönchengladbach einstecken. Das Debüt von Nico van Kerckhoven, Sven Kmetsch, Frode Grodas und Hami Mandirali mißlingt damit komplett.