Kopf
EST. 2000
*** 24. Juni 1934: Der erste ganz große Tag in der Vereinsgeschichte: die Königsblauen sind erstmalig deutscher Fussballmeister. Vor 45.000 Fans (teilweise mit Fahrrad angereist) setzen sich die Knappen im Berliner Poststadion mit 2:1 (Tore: Szepan und Kuzorra) gegen den Rekordmeister 1.FC Nürnberg durch. *** 24. Juni 1972: Mit 2:1 setzt sich Schalke gegen den VfB Stuttgart durch. Die Tore erzielen Herbert Lütkebohmert und Klaus Fischer (Elfmeter). Der Siegtreffer fällt erst in der vorletzten Spielminute. ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

13
September

1967: Beim VfB Stuttgart kassieren die Gelsenkirchener eine 0:2-Niederlage.
1969: Von Eintracht Braunschweig trennt sich Schalke 1:1-Unentschieden. Hermann Erlhoff traf zur kurzfristigen 1:0-Führung.
1972: In der ersten Hauptrunde des Europapokals der Pokalsieger gewinnt Schalke mit 2:1 gegen Slavia Sofia. Rolf Rüssmann und Klaus Fischer sind die Torschützen.
1975: Bei Hertha BSC Berlin verlieren die Knappen mit 1:2. Klaus Fischer schießt kurz nach der Halbzeitpause den Anschlußtreffer.
1985: Mit 2:3 unterliegen die Schalker in Saarbrücken. Frank Hartmann und Olaf Thon konnten jeweils zum kurzfristigen Ausgleich treffen.
1997: Beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg feiert Thomas Linke seinen 150. Einsatz. Die Partie endet 0:0-Unentschieden.

Spruch des Tages: "Ihr könnt Eimer zum Kotzen mitnehmen." (Peter Neururer bei der Ankündigung eines Trainingslagers)