Kopf
*** 31. Mai 1961: Geburtstag Günter Güttler (Spieler, 01.07.1990 - 30.06.1994) Abwehrorganisator und zeitweise Kapitän der Knappen. Hatte großen Anteil am Aufstieg. Absolvierte 85 Bundesligaeinsätze in königsblau. *** 31. Mai 1969: Manfred Pohlschmidt und Hermann Erlhoff scoren beim 2:0-Erfolg der Schalker gegen Hertha BSC Berlin. *** 31. Mai 1975: Mit 1:3 müssen sich die Gelsenkirchener den Fohlen aus Mönchengladbach geschlagen geben. Erwin Kremers erzielt den zwischenzeitlichen Anschlußtreffer. *** 31. Mai 1980: Beim letzten Spiel von Helmut Kremers und Winfried Berkemeier unterliegt S04 mit 0:4 beim Hamburger SV. *** 31. Mai 1997: Mit 1:0 besiegen die Gelsenkirchener Hansa Rostock dank eines Treffers von Radoslav Latal. Das Tor fällt erst in der letzten Spielminute. Arnold Dybek läuft zum ersten und gleichzeitig letzten Mal für die Schalker auf. Mike Möllensiep absolviert ebenfalls sein letztes Spiel für die Königsblauen. *** Spruch des Tages: "Ich habe früher auch die großen Philosophen gelesen. Doch dann habe ich gemerkt, dass die von meinem normalen Denken absolut abweichen. Jetzt lese ich nur noch Fußballfachbücher." (Peter Neururer) ***
Kalender
Kalender

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

29
Mai

1971: Beim 100. Einsatz von Klaus Senger trennt sich S04 2:2-Unentschieden vom 1. FC Köln. Reinhard Libuda und Rolf Rüssmann können durch ihre Treffer einen 0:2-Rückstand wettmachen. Reinhard Pfeiffe läuft zum ersten und gleichzeitig letzten Mal für die Schalker auf.
1976: Erwin Kremers schießt sein Team im Alleingang zum 2:0-Sieg bei Borussia Mönchengladbach. Ulrich van den Berg läuft letztmals auf.
1987: Gegen Werder Bremen setzt sich Schalke mit 1:0 durch. Carsten Marquardt erzielt den Treffer nach einer Viertel Stunde.
1993: Mit 1:2 verlieren die Knappen beim 1. FC Köln. Andreas Müller kann zum kurzfristigen 1:1-Ausgleich treffen.
1999: Die letzte Begegnung der Saison wird zum wahren Krimi: Hami Mandirali erzielt in der 9. Minute bei 1860 München das Tor zum 1:1-Ausgleich. Zehn Minuten später trifft Jiri Nemec zum 2:2. Martin Max trifft vier Minuten vor der Halbzeitpause zur 3:2-Führung, doch in den verbleibenden Spielminuten bis zur Pause kassieren die Schalker noch zwei Gegentore zum 3:4-Rückstand. Kurz nach der Unterbrechung kann Olaf Thon zum 4:4 ausgleichen. In der letzten Spielminute erzielt Hami Mandirali durch einen Elfmeter das Siegtor zum 5:4-Endstand. Für Hami Mandirali, Markus Kaya, Martin Max, Filip Tapalovic, Sascha Wolf, Mark Schierenberg und Miguel Pereira ist es der letzte Einsatz im Dress der Königsblauen. Markus Kaya feiert dagegen sein Debüt.